Flo

Flo ist 35 Jahre alt, geboren in Münster und aufgewachsen in Neuenkirchen. Nach seinem Studium in der schönsten Stadt der Welt arbeitete Flo bei einem Werkzeugmaschinen-, dann bei einem Trailerhersteller.

Nun macht er mit dem Schritt vom Hobbybrauer zum Finne-Gründer einen lupenreinen Hattrick in die nächste männerdominierte Branche. Er ist jedoch fest davon überzeugt, dass Craft Beer allgemein und insbesondere das spannende und abwechslungsreiche Finne Bio Craft Beer Frauen genauso wie Männer überzeugen wird.

Frank

Frank ist 29 Jahre alt, gebürtiger Gronaut, hat ebenfalls in Münster studiert und ist dort seitdem fest verwurzelt.

Auch er widmet sich nun lieber dem Thema Bier und verließ für die Finne Brauerei ein Beratungsunternehmen für soziale Einrichtungen. Für ihn schließt sich als Finne-Gründer ein Kreis, denn seine berufliche Laufbahn begann ebenfalls in einem Unternehmen mit Bio Lebensmitteln.

Er ist sich sicher, mit Hopfen und Malz aus kontrolliert biologischem Anbau beste Voraussetzungen für hochwertige Biere zu schaffen.

Jörn

Jörn ist das wandelnde Bierlexikon und der gelernte Hefeflüsterer in unserem Team. Er ist 34 Jahre alt und kennt sich nicht nur in der Bierszene Münsters bestens aus.

Er hat jahrelang im James die Theke geschmissen und lässt sich für seine Kreativ- und Spezialbiere von Craft-Beer-Brauern aus der ganzen Welt inspirieren. Jörn weiß immer, welche Bierstile im Trend liegen und hat als Braumeister schon zahlreiche Rezeptideen für neue Finnen entwickelt.

Seine neusten Eigenkreationen gibt es in der Brauerei zu testen.

David

David ist 25 Jahre alt, geboren in Halle (Westf.), hat in Münster studiert und nennt die westfälische Kulturhauptstadt seine zweite Heimat.

Mit seiner langjährigen Erfahrung ist er unser Mann für die Gastronomieleitung. Der studierte Philosoph beschäftigt sich neben Russell und Searle, leidenschaftlich gern mit der internationalen Biervielfalt. Neben dem Bier hat er ein ausgeprägtes Faible für Whisky.

Bei ihm steht der Gast an erster Stelle und auch unerfahrene Craft Beer-Trinker sind bei ihm bestens aufgehoben.